Skip to main content

Revell Control 23949

31,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. Dezember 2019 1:35
ProduktnameRevell Controll 23949

Passabler Flugspaß an der kurzen Leine mit dem Revell Controll

Ein weiteres Angebot im unteren Preissegment

Seit Anfang dieses Jahres ist der Kamera Qadrocopter Spot aus dem Hause Revell auf dem Markt. Bei dem Modell mit der offiziellen Bezeichnung Control 23494 handelt es sich um ein chinesisches Fabrikat, welches im unteren Preissegment um Kunden wirbt. Für ca. 50 € kann dieses Fluggerät erworben werden. Damit wird dem an unterschiedlichen Modellen nicht gerade armen Segment ein weiteres hinzugefügt und der Kunde hat mehr denn die Qual der Wahl. Auf dem Papier sind die Unterschiede zwischen diesen Angeboten minimal, so dass sich oft erst im Praxistest zeigt, welche Copter wirklich halten was sie versprechen. Trotzdem sollte vor einem Start zunächst ein Blick auf die Ausstattung und den Lieferumfang geworfen werden.

SPOT Revell Controll 23949

Alles dabei was man zum Fliegen braucht

Wer sich für den Revell Controll entscheidet, bekommt ein vollständiges Fluggerät „ready to fly“ ins Haus geliefert. Nach dem Einsetzen der Batterien (2x 1,5V AA) in die Fernbedienung (welche allerdings nicht im Lieferumfang enthalten sind) und dem Aufladen des Akkus kann es direkt losgehen. Das Aufladen benötigt in etwa 70 Minuten und in dieser Zeit können wir uns in Ruhe mit den technischen Details befassen. Mit den Abmessungen von 9cm Breite bzw. Länge sowie einer Höhe von nicht einmal 5 cm ist der Copter sehr klein und mit 52 Gramm auch ein ziemliches Leichtgewicht. Ideale Einsatzbedingungen für eine Drohne mit diesen Maßen finden sich wohl vorrangig in geschlossenen Räumen, auch wenn der Hersteller das Gerät für den Außeneinsatz empfiehlt. Schließlich verfügt der Revell Controll 23494 ja auch noch über eine Kamera, deren Einsatz ja eigentlich nur im Freien wirklich sinnvoll erscheint.

Die mitgelieferte und montierbare Kamera kann sowohl Fotos als auch bewegte Bilder anfertigen, ohne jedoch die Ergebnisse direkt übermitteln zu können. Die Daten müssen immer etwas umständlich per SD Karte auf den Rechner übertragen werden. Besondere Features sind mehrere Geschwindigkeitsstufen sowie eine Looping Funktion, die aber mittlerweile in fast allen Fluggeräten zum Standard gehört. Bei den beiden Flugmodi handelt es sich lediglich um einen Wechsel auf den jeweils anderen Steuerknüppel.

wichtige Daten des Revell Controll 23949 im Überblick

  • Hersteller: Revell
  • Modellname: Control 23949
  • Kamera: Quadrocopter Spot Bilder 1280 x 960 Pixel, Video 720 x 480 Pixel
  • Abmessungen: 90 x 90 x 42 mm
  • Hauptrotordurchmesser: 57  mm
  • Gewicht: 52 g
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
  • Empfohlene Einsatzumgebung: Indoor + Outdoor
  • Flugzeit: 5 bis 7 Minuten
  • Akkutyp / Ladezeit: 370mAh LiPo-Akku , lädt innerhalb von 70 Minuten
  • Steuerfequenz / Kanal: 2,4 GHz 4Kanal
  • Flugverhalten: befriedigend
  • FPV Flug: nein
  • Reichweite der Fernbedienung: 50m
  • Besondere Features: 3 Geschwindigkeitsstufen, 2 Flugmodi, Flip Funktion

Und nun: Abflug

Der Akku ist aufgeladen, der richtige Sitz der Rotoren überprüft, die Batterien sind in der Fernbedienung und es kann nun endlich losgehen. Sicherheitshalber sollten sie erst einmal in der niedrigsten Geschwindigkeitsstufe starten, die der Hersteller für Anfänger empfiehlt um die Funktionen und das Flugverhalten zu testen. Laut Käufern macht der Revell dabei einen recht passablen Eindruck. Fernbedienung und Gerät harmonieren gut und lassen die grundständigen Manöver ohne größere Mühe zu, so dass viele gleich in den höchsten Geschwindigkeitsmodus wechseln. Der Unterschied ist allerdings nicht so riesengroß. Gerade beim Steigflug merkt man, dass die Power des kleinen Copters eher begrenzt ist. Lediglich die horizontalen Flugmanöver gestalten sich nun etwas rasanter.

Grundsätzlich ist es bei der Benutzung des Revell Controll 23949 ratsam, sich vor dem Abflug genau zu überlegen, was man vorhat. Für den Zweck, Fotos zu machen, ist der einfache Flugmodus mit niedriger Geschwindigkeit völlig ausreichend zumal so mehr Energie für die Fotoaufnahmen bleibt. Für dynamische Flugmanöver wählt man dann den jeweils höheren Modus und lässt die Kamera am besten am Boden um Gewicht zu sparen. Das einzige Manöver, welches per Knopfdruck ausgeführt werden kann, ist der Looping, welchen der Flieger brav und solide ausführt.

Leider ist oft nach diesen wenigen Sperenzchen der Akku schon wieder leer, was durch aufgeregtes Blinken der LEDs am Gerät signalisiert wird. Es ist ratsam, so schnell wie möglich in den Landeanflug überzugehen, da der Revell Controll 23949 sonst abrupt abstürzt, was angesichts der Verarbeitung schnell zum Totalschaden führen kann. Das gleiche gilt im Prinzip auch für die übersichtliche Reichweite der Fernbedienung von gerade mal 50 Metern. Einen Satz Propeller wird sicherheitshalber mitgeliefert.

Nach 70 minütigem Laden lässt sich natürlich bereits ein weiteres Mal starten. Fotos können jederzeit auf Laptop oder PC übertragen werden. Die Qualität ist jedoch nicht gerade überragend. Möglicherweise liegt das bei vielen Käufern daran, dass Sie sich weniger auf das Fotografieren, sondern mehr auf die Fliegerei konzentrieren. Doch gerade in dieser Funktion liegt letztendlich der Reiz dieses Gerätes, da die Flugmöglichkeiten recht schnell ausgereizt sind. Hierfür sollte man vor allem einen möglichst ruhigen Flug einüben, was aber bei unruhigem Wetter sehr schwierig wird.

Revell Controll 23949 – Unser Fazit

Der Revell Controll 23949 lässt sich ordentlich fliegen und bedienen, bleibt in seinen Möglichkeiten am Ende allerdings begrenzt. Für eine ordentliche Fotoqualität bedürfte es zumindest noch eines Flug-Stabilisators. Der Revell Controll 23949 ist daher ein ganz passables Einsteigermodell, mit dem der Pilot allerdings recht bald an die Grenzen der Möglichkeiten stößt. Für Fortgeschrittene daher keine echte Option, für Anfänger durchaus.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


31,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. Dezember 2019 1:35

31,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 13. Dezember 2019 1:35